Die vergangenen Jahre

August 2016

Bei der erweiterten Vorstandssitzung der St.Andreas Schützenbruderschaft Norf e.V. wurde unsere Corpsführung über den derzeitigen Stand der Dinge und Ablauf des Heimat- und Schützenfestes ausführlich informiert.

Bei der Corpsversammlung konnte der Schriftführer eine einstimmige Neuaufnahme protokollieren. Christian Fiebig, der seine aktive Mitgliedschaft und Bereitschaft zum Reiten beantragte, wurde als aktives Mitglied im Kreise der Artillerie aufgenommen.

 

Herzlich Willkommen im Artillerie Korps Norf, lieber Christian.

 

Christian Fiebig

ist derzeit ehrenamtlich als Pressewart der St. Andreas Schützenbruderschaft tätig und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit rundum die Bruderschaft verantwortlich.

Zum Fackelzug durch die Neusser Innenstadt trafen sich die"leidfähigsten" Kameraden im Stammlokal "Norfer Treff", beim Mello.

Nachdem die Artilleristen ausreichend auf die 2,9 km lange Strecke durch die Neusser Innenstadt vorbereitet waren, es zeigte das Thermometer immer noch an die 30° Celsius, kam es bei der Anreise zur Fackelbauhalle zu einer kleinen Wette. Ein Kamerad wollte beweisen, dass die Anfahrt mit Bus und S-Bahn doch schneller und günstiger sei als mit dem Taxi. ( Anm. der Redaktion) Dem ist auch so!

Dennoch kamen die drei Überzeugten, 25 Minuten später am Bahnhof Neuss an. Was war passiert?

Nachdem die anderen bereits 6 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt der Bus/S-Bahnverbindung starteten, hatte auch noch der Bus 4 Minuten Verspätung. Dieser wiederum war derart überfüllt, sodass weder dieser Bus benutzt noch die S-Bahn erreicht werden konnte. Also fuhr man mit dem zweiten Bus mit einer Umleitung über die Schorlemerstraße zum Bahnhof durch und erreichte mit nur 12 Mineralwasser später den vereinbarten Treffpunkt.

Juli 2016

Am 02. Juli war es wieder soweit - unser Siegerschießen.

 

 

Bei anfänglich nassen Witterrungsbedingungen konnte das traditionelle Vogelschießen pünktlich beginnen. Leider war der Wettergott, wie bei anderen Vogelschuß Veranstaltungen der anderen Korps in diesem Jahr auch, uns nicht gesonnen. So kam es, dass wir das Schießen vorzeitig beenden mussten und die Pfänderschützen an einem anderen Tag auf unserem Luftgewehrschießstand ermitteln werden.

 

Der Höhepunkt allerdings konnte nach einem trockenen und sonnigen Zeitpunkt spannend durchgeführt werden. Mit dem 69. Schuss setzte sich Andreas Gayko gegen Helmut Roosen, Elmar Edelmann, Norbert Schlösser sowie Andreas Pickels durch. So konnte Vorsitzender Christian Fieck am frühen Abend den Artillerie Sieger 2016/17, Andreas Gayko proklamieren.

Der Major und sein Adjutant überreichen S.M. Artur I. Mostert(Grevenbroich-Südstadt) den Gästepokal.

Sieger der ehemaligen Sieger wurde mit dem 102. Schuss, Andre Piechotta und der Damenpokal ging an Heike Kneißel.

... so begann der Elfmeter Krimi gegen Italien bei der EM 2016.

Beim Ringstechen des Reitercorps Norf konnte Andreas Pickels zum zweiten Mal in Folge mit 4 von 5 Ringen den Gästepokal in Empfang nehmen. Am Abend besuchte eine Abordnung den Reiterball zu Ehren vom hohen Reitersieger, Olaf I. & Jaqueline Heck.

Juni 2016

Beim traditionellen Vogelschießen der Norfer Sappeure,Hubertusschützen und Jäger sowie beim Sommerfest der Edelknaben besuchte jeweils eine Abordnung diese Veranstaltungen.

Bei der diesjährigen GO (Generaloberst) Versammlung wurde unsere Korpsführung über den Ablauf der Festumzüge zum Heimat- und Schützenfest informiert.

Mai 2016

Der Mai war geprägt durch zahlreiche Veranstaltungen und Arbeitseinsätze.

 

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 01. Mai unserer Bruderschaft konnte das Korps eine einhundertprozentige Teilnahme ihrer Mitglieder feststellen. So war es nicht überraschend, dass und vielleicht gerade deshalb, auch bei der Ziehung der Reihenfolge der einzelnen Corps, die "2" durch unseren Major gezogen wurde. Dies war, wie sich später herausstellen sollte, ein glücklcher "Handgriff".

So begann frei nach dem Schlachtruf "Zu gleich", die Auf- und Abbauarbeiten unseres Biwaks sowie das große Königsvogelschießen am Hochschießstand der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf e.V.

 

Zur "Frühkirmes" wurde der Königsehrenabend zu Ehren seiner Majestät Andreas II. nochmal zum Höhepunkt. Seine Rede möchten wir an dieser Stelle Ihnen zur Verfügung stellen:

 

Abschiedsrede vom 06.05.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.0 KB

Beim Königsvogelschuß am von Waldthausen Stadion war dann ab 13:30 Uhr bei bestem "Sonne über Norf" Wetter das ganze Korps und die Damen parat um die zahlreiche Schützenfamilie zu bewirten.

Die Schießwettbewerbe begannen mit der Ermittlung der sogenannten Pfänderschützen, bei dem es darum geht, den Kopf, den linken- und den rechten Flügel sowie den Schweif "abzuschießen". Die Reihenfolge wurde ja bereits bei der Mitgliederversammlung ermittelt (gezogen). Jeder Schützenbruder hat dabei die Chance auf eines der begehrten Festabzeichen.

Mal eben so, zwischen Kaltgetränkausschank und Drehung der Speisen auf dem Grill gelang es dem Artillerie Korps Norf, drei der vier begehrten Festabzeichen mit der Jahreszahl 2016 zu erringen.

 

Und weil es gerade lief...

Alexander Schneider wurde neuer Bruderschaftsprinz der Norfer Schützen. Er konnte sich mit dem 108. Schuß gegen Andreas Offer aus dem Jägercorps und Tobias Kessel von den Scheibenschützen durchsetzen. Durch die Regentschaft begleitet ihn seine charmante Prinzessin, Vanessa Thiede.

 

Deine Kameraden und die Damen vom Korps gratulieren Dir von ganzem Herzen und wünschen euch eine unvergessliche gemeinsame Zeit.

 

 

Häste jot jemaat......

Am Pfingstmontag besuchte eine Abordnung der Artilleristen das Bezirksschützenfest des Bezirksverbandes Neuss, auf der Neusser Furth und nahm am Festumzug teil. Es war ein geselliger und schöner Tag mit den Norfer Schützenbrüdern.

Der Monat endete mit einem sehr schönen gemeinsamen Abend anläßlich eines Geburtstages. Vielen Dank für die Einladung und eine Bemerkung noch vom Spieß:

"De Ääppelschlot vun de Mamm wor jöötlich"

April 2016

Am zweiten Aprilsonntag lud der Musikverein "Frohsinn" Norf zum musikalischen Frühschoppenkonzert ein. Anläßlich seines 90 jährigen Bestehens konnten einige Kameraden wieder mal feststellen, dass dieser Musikverein aus der Heimat, das non plus ultra der Blas-, Volks-, und Unterhaltungsmusik im Kreis Neuss ist.

Die Mitgliederversammlung, auf deren Tagesordnung unser Vatertagsbiwak den Schwerpunkt bildete, konnte mit der reibungslosen Planung die Durchführung beschlossen werden.

Am 30. April wurde traditionell in geselliger Runde bis tief in die Nacht "in den "Mai getanzt".

 

März 2016

Unsere Korpsführung, Major, Adjutant und Rittmeister, nahm an der erweiterten Vorstandssitzung der Bruderschaft teil und konnte einige wichtige Informationen mitbringen. So musste bis zu diesem Zeitpunkt festgestellt werden, dass es bisher keinen Königsbewerber für das Jahr 2016/17 gibt.

 

Wir mussten vom Tod unseres Schützenbruders und ehemaligen Majors der Schützengilde, Herrn Norbert Esser, erfahren.

 

Unter Führung von unserem Archivar, Uwe Flamme, wurden die Banner zur Ankündigung unseres Vatertagsbiwaks an den Ortsein- und ausfahrten von Norf angebracht. Am Abend nahmen Artilleristen die Einladung der Krönung des St. Hubertuscorps sowie dem Tambourcorps "Quirinusklänge" Neuss gerne an. Es begann mit einem gemeinsamen Abendessen. Gut gestärkt und mit freudiger Erwartung gab man sich die Ehre. Die gekrönten Häupter der beiden Korps waren ein wunderschönes Bild und der Abend war gefüllt mit unterhaltsamen Darbietungen. Zu vorgerückter Stunde bewiesen die Kameraden, dass sie auch das Tanzbein schwingen konnten. Man bewies wieder einmal, dass auch außerhalb der Schützenfesttage eine enge Verbundenheit besteht.

 

Nach dem besinnlichen Osterfest welches die Kameraden im Kreise ihrer Familien feierten, mussten die Norfer Schützen am letzten Tag des Monats den Schützenbruder Norbert Esser zu Grabe tragen. Eine Abordnung des Korps nahm in Begleitung der Korpsstandarte an der Trauerfeier in der Kirche St. Andreas teil.

Februar 2016

Der Februar begann entspannt wie der Januar endete.Dennoch wurde es im Korps nicht langweilig.

 

Auf der Jahreshauptversammlung des Korps wurden die Weichen für die Aktivitäten des kommenden Jahres gestellt. Alle Veranstaltungen finden wieder statt.

 

Das Pokalschießen der Bruderschaft war außerordentlich erfolgreich. Da dass Korps eher nur Erfahrungen mit großkalibrigen Waffen hat, ist es dennoch sehr erfolgreich gewesen. Der 6. Platz in der Mannschaftsgesamtwertung kann sich sehen lassen.

Ergebnis

 

Man besuchte einige Veranstaltungen der anderen Corps im Norfer Regiment und war von den Krönungsfeierlichkeiten begeistert. Besonders erfreut waren die Artilleristen und ihre Begleitung von der Krönung Lukas I. Michalitsch des Scheibenschützenkorps in der Aula der GTR Norf.

Januar 2016

Die besinnliche Advent- und Weihnachtszeit ist vorüber.  Und so kam es , dass alle Artilleristen wieder gesund und munter ins neue Jahr starteten, beruflich wie auch privat.

 

Aber die Freizeit hat natürlich auch seine Berechtigung und bei uns im Besonderen.

 

Zur Jahreshauptversammlung der Norfer Schützenbruderschaft in der Aula der GTR Norf nahm man geschlossen teil und freute sich auf das kommende Schützenjahr.

 

Auch wurde durch den Vorstand des Korps zur ersten ordentlichen Versammlung geladen. Nachdem die Versammlung einen konstruktiven und harmonischen Verlauf nahm und alle wichtigen Themen besprochen waren konnte das Korps noch einen "neuen" Artilleristen aufnehmen.

 

 

 

Andreas D. Pickels

 

ist im Norfer Schützenwesen kein Unbekannter. Seine Schützenlaufbahn begann er bereits im Jahre 1978.

 

Zuletzt führte er das Grenadiercorps als Major und entschied sich Ende 2014 im Artillerie Korps seiner Leidenschaft dem Reiten, treu zu bleiben.

Die Unterstützer

Rechtsanwälte

Feistel Becker Weise

"Gute Rechtsberatung soll Ihnen Ihre Probleme abnehmen, ohne neue zu schaffen!"

Lars Becker

Stechmann

Dachtechnik GmbH

"Mit Sicherheit die richtige Wahl!"

             Ralf Stechmann

stechmann.de

Alekos GRILL

Imbiss am Norfer Schützenplatz!

Alekos GRILL

Gaststätte Norfer Treff

"Im schönen Norf möchten wir Ihnen gerne gemütliche Stunden bereiten!"

Das Team um Thomas Klemczyk

www.norfertreff.de