50 Jahre Schützenbruder

Helmut Roosen

wurde am 01.04.1960 in Norf geboren. Seine Schützenlaufbahn begann er 1966 bei den Edelknaben. 1968 wechselte er in das Tambourcorps Germania und wurde zum Hornisten ausgebildet. 1983 gründete er mit 10 Kameraden den Grenadierzug Löstije Jonge. In diesem Zug wurde er durch seine einfühlsame aber auch korrekte Art Zugfeldwebel (Spieß). Im Jahr 2008  wurde er durch den Grenadier Major Marc Fröhlingsdorf zum Korpsspieß ernannt. Für seinen unermütlichen Einsatz, denn Zugspieß war er weiterhin, wurde Helmut 2010 vom Grenadier Major Andreas Pickels zum Stabsfeldwebel befördert. Als der Zug sich 2014 entschloss das Grenadier Corps zu verlassen ist er dann zur Artillerie gewechselt in der er schon viele Jahre mit den Kameraden befreundet ist. Und einmal darf man raten.......... Richtig, als Wachtmeister der Artillerie ist er weiterhin der "SPIEß".

Helmut erhielt für seinen unermütlichen Einsatz um Glaube,Sitte und Heimat im Jahre 2014 vom Bund der Historischen deutschen Schützenbruderschaften e.V. den "Hohen Bruderschaftsorden".    

 

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, "Onkel Helmü".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Unterstützer

Rechtsanwälte

Feistel Becker Weise

"Gute Rechtsberatung soll Ihnen Ihre Probleme abnehmen, ohne neue zu schaffen!"

Lars Becker

Stechmann

Dachtechnik GmbH

"Mit Sicherheit die richtige Wahl!"

             Ralf Stechmann

stechmann.de

Alekos GRILL

Imbiss am Norfer Schützenplatz!

Alekos GRILL

Gaststätte Norfer Treff

"Im schönen Norf möchten wir Ihnen gerne gemütliche Stunden bereiten!"

Das Team um Thomas Klemczyk

www.norfertreff.de